Zen-Kurse

„Es gibt etwas, was man nur an einem einzigen Ort der Welt finden kann. Es ist ein großer Schatz; man kann ihn die Erfüllung des Daseins nennen. Und der Ort, an dem dieser Schatz zu finden ist, ist der Ort, wo man steht.”
(Martin Buber)


Viele Menschen suchen heutzutage wieder Zugang zu einer Innerlichkeit. Es kann z.B. die Sehnsucht nach Stille sein, oder der Wunsch nach mehr Gelassenheit im Alltag, nach innerem Frieden oder spiritueller-religiöser Erfahrung, was Menschen zur Meditation führt. Zen selbst kann aus ganz unterschiedlichen Beweggründen heraus geübt und praktiziert werden. Grundsätzlich sammelt es den Menschen aus seiner Zerstreuung und zentriert ihn.

Zazen (Sitzen im Schweigen) bezieht den ganzen Menschen ein. Körper, Atem und Geist werden geordnet, koordiniert und in ihrer Einheit erfahren. Wir üben Achtsamkeit in allem, was wir tun. Es wird nicht über einen Gegenstand oder ein Thema nachgedacht. Wir sitzen in einer aufrechten Haltung, ruhig atmend, wach, offen für alles, was geschieht. Ganzheitlich werden hier Haltungen geübt, die auch im Alltag weitergepflegt werden können.

Die Zen-Einführungs- und Aufbaukurse werden in unserem Haus von Othmar Franthal Shùhò-Ken und Johannes Fischer geleitet. Der Strenge Meditationskurs wird von Johanna und Franz Krebs geleitet.

 

Tagespläne

Einführungskurse: O. Franthal, J. Fischer
Aufbaukurse: O. Franthal, J. Fischer
Strenger Meditationskurs: J. u. F. Krebs

 

Datum Bezeichnung Kursleitung Plätze Anmelden
16.10.-22.10.2017Zen EinführungskursKarim El Souessi

Warteliste: 12

Anmelden
06.11.-12.11.2017Strenger MeditationskursJohanna & Franz Krebs

Freie Plätze: 7

Anmelden
20.11.-26.11.2017Zen EinführungskursOthmar Franthal

Warteliste: 32

Anmelden
27.11.-03.12.2017Zen AufbaukursKarim El Souessi

Warteliste: 18

Anmelden